Theateraufführung beim Seniorentreff am 09.03.2017

Eingetragen bei: Veranstaltungen | 0
Organisation: Anton Kaltenhauser, Marianne Reichelt, Elfriede Schindler
Helfer: Monique van Lier, Rosemarie Haider
Text-Verfasser: Elfriede Schindler
Fotos: Elfriede Schindler, Marianne Reichelt

Ein vergnüglicher Nachmittag mit Theateraufführung der Berg-am-Laimer-Oldies war das Motto des Seniorentreffs im März. Es wurden 3 Sketche aufgeführt:

  • Cafe
  • billiger Nachmittag
  • ein Überfall

sowie der Einakter „die Festrede.“

Zum Inhalt:
3 Damen besuchen ein gutes Cafe im Ort. Der Ober preist die Spezialitäten des Hauses an. Die Damen bestellen die für sie vielversprechenden Angebote des Obers. Was bekommen sie, drei ganz normale Kaffees. Die Enttäuschung war groß.

Ein billiger Nachmittag muss nicht unbedingt billig sein. Ein Ehepaar beschließt am Nachmittag die Auer Dult zu besuchen. Man fährt mit dem Auto. Die Ehefrau möchte einen Kaffee, weil sie friert. Viel zu teuer ebenso die Zuckerwatte und manches andere. Nach dem Besuch der Dult beschließt die Frau zu Fuß zum Auto zu gehen. Der Mann fährt schwarz mit der U-Bahn und wird erwischt und ein Strafzettel wegen Falschparkens wurde ebenfalls vorgefunden. Ein Nachmittag muss nicht immer billig sein!

Eine Dame saß auf einer Bank in Berg am Laim und ein Mann forderte mit einer Pistole Geld. Sie suchte in Ihrer Tasche nach dem Geldbeutel und fand ihn nicht. Zum Vorschein kam eine Gurke, ein Salat, zwei Kohlrabi und Pfeffer, den sie dem Mann in die Augen streute. Der Mann wurde somit überführt und von der Polizei festgenommen.

Der Enkel des Jubilars soll eine Festrede in der Veranstaltung halten und wird immer wieder durch widriges Verhalten vor allem von der Hausangestellten mit ihrem bayerischen Dialekt gestört. Die Oma ist bemüht, dass der Opa keinen Schnaps trinkt, weil er sonst betrunken zur Veranstaltung kommt. Der Opa fragt immer wieder, ob sein Freund Huber zur Veranstaltung kommt, der ihm das Leben gerettet hat und dies mit dem Nachdruck eines Stamperl Schnaps. Und so kommt es wie es kommen musste. Der Opa ist betrunken. Aber die Lösung naht: die Rede verschwindet im Hut und kann abgelesen werden, Der Opa wird unter den Arm genommen und geht aufrechten Hauptes zur Veranstaltung.

Zugabe: Schaller und Schiller. Hier ging es um den Schreibtisch von Schiller, der zum Verkauf angeboten wird mit der Besonderheit das Schiller u. a. die „Maria Stuart“ bearbeitet hat.

Nächster Seniorennachmittag:

Termin Informationen: