O’zapft is – seit 176 Jahren zapft erstmals wieder ein Pfarrer in Ottendichl Bier

Eingetragen bei: Neuigkeiten | 0

Auch in diesem Jahr sind im Ottendichler Vereinsbiergarten in den Sommermonaten wieder ca. 40 Mitglieder abwechselnd als Wirte tätig. Nur ein Mitglied darf sich nicht als Vereinswirt engagieren:

Pfarrer Albert Schamberger

Der Grund ist ein aus dem Jahre 1840 stammendes Verbot des Amtsgericht München, dass das Ausschenken von Bier durch den Ottendichler Pfarrer untersagt. Eine Strafe von 30 Gulden würde die Missachtung des Verbots kosten.

Ton van Lier, der 1. Vorsitzende der Bürgervereinigung Ottendichl, möchte das nun ändern.

„Es kann doch nicht sein, dass dem Pfarrer als Mittelpunkt der Ottendichler Dorfgemeinschaft untersagt wird, auch mal ein Bier zu zapfen. Das Urteil ist nicht mehr zeitgemäß und wir wollen unseren Pfarrer Albert Schamberger am 03. 07. 2016 als Wirt in unserem Biergarten willkommen heißen.“

Nach der Sonntagsmesse am 3. Juli findet im Vereinsgarten ein zünftiger Frühschoppen mit Weißwurst, Brez‘n und Musik statt – und der Ottendichler Pfarrer Albert Schamberger wird das erste Bier anzapfen!

„Das Risiko, die 30 Gulden zahlen zu müssen, werden wir eingehen“, meint Ton van Lier.

Ab 15 Uhr gibt’s wie immer Kaffee und Kuchen.

 

Biergarten Ottendichl

Sonntag, 3.7.2016

nach dem Gottesdienst um ca. 11:30 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar